Seit einigen Jahren zählt das Schreiben von Kriminalromanen und Kurzgeschichten zu meinen Leidenschaften. Meine Krimis spielen zumeist im Ruhrgebiet, wobei ich großen Wert darauf lege, bizarre Milieus auszuleuchten und mich keinesfalls des Ruhrgebietsklischees bediene.

In den Stories begegnen dem Leser Figuren, die von höchst eigenartigen Motivationen und Zielsetzungen getrieben werden. Mal leiden sie unter dem Tourette-Syndrom und suchen nach Menschenfleisch in Currywürstchen, ein anderes Mal legen sie amputierte Männerarme in Grünanlagen und anderen öffentlichen Plätzen aus ....

Bislang habe ich vier Romane zu Papier gebracht, denen von der Tages- und Fachpresse das Prädikat skurril verliehen wurde. Druckfrisch ist mein Krimi Extrawurst, der gerade im Krefelder Leporello Verlag erschienen ist.

Es freut mich sehr, dass meine Krimis auf vier Seiten in einem literaturwissenschaftlichen Fachbuch gelobt werden. Nachzulesen ist die herzerwärmende Hymne aus der Feder von Philip Stratmann in: Joachim Wittkowski (Hg.): Auf Streife im Revier - Der Kriminalroman im Ruhrgebiet, erschienen 2009 bei Henselowsky und Boschmann.